Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fußballromantik purDie Vienna spielt auf Hoher Warte gegen ältesten Klub der Welt

Einen Tag vor dem EM-Vorbereitungsspiel der Österreichischen Nationalmannschaft gegen England am 2. Juni wird es auf der Hohen Warte zum Duell der beiden ältesten Vereine der beiden Länder kommen.

SOCCER - Vienna vs Sheffield, preview
Richard Tims (Sheffield FC) und Viennas Sportdirektor Markus Katzer. © GEPA pictures
 

Der Fußball-Viertligist Vienna besinnt sich seiner Wurzeln und ist eine Partnerschaft mit dem ältesten Klub der Welt eingegangen. Wie Vertreter beider Vereine am Donnerstag in Wien bekannt gaben, wird die Kooperation mit dem 1857 gegründeten Sheffield FC durch ein Freundschaftsspiel am 1. Juni auf der Hohen Warte sportlich besiegelt. Einen Tag später testen Österreich und England im Happel-Stadion.

Die Vienna, Österreichs ältester Club, hatte im vergangenen August ihren 125. Geburtstag gefeiert. Sheffield, aktuell in der achtklassigen Division One East der Northern Premier League, wurde am 28. Oktober 1857 aus der Taufe gehoben. 287 Jahre Fußball-Tradition treffen somit bei dem Match am Pfingstmontag, das um 19.00 Uhr live auf ORF Sport + übertragen werden wird, aufeinander. Prominente Vertreter des österreichischen Fußball-Verbands (ÖFB) sowie seines englischen Pendants (FA) und auch zahlreiche Schlachtenbummler von der Insel werden erwartet.

"Wir sind sehr stolz, dass der älteste Fußballverein der Welt uns die Ehre gibt", erklärte Vienna-Vizepräsident Kurt Svoboda dazu. "Wir wollen die Fahne des Fußballs im Sinne unserer Gründerväter und mit deren Pioniergeist hochhalten", ergänzte Richard Tims, der Vorsitzende des Sheffield FC, der im 19. Jahrhundert als erster Klub ein Set von Fußballregeln (die "Sheffield-Regeln") kodifizierte.

Tims hatte Wien bereits im Dezember beehrt und die Vienna offiziell in den "Club of Pioneers" aufgenommen, den Sheffield begründete. Dieses weltweite Netzwerk führt die jeweils ältesten noch existierenden Fußballvereine diverser Länder zusammen. Weitere Mitglieder sind etwa Royal Antwerpen (Belgien), CFC Genoa (Italien), FC St. Gallen (Schweiz) und der Berliner FC Germania 1888 (Deutschland). "Derzeit sind wir 25 Klubs", erklärte Tims.

Eingebettet ist das Freundschaftsmatch im Juni in die Initiative "Football is coming home to Vienna". Der First Vienna FC, der am 22. August 1894 unter anderem von englischen Gärtnern gegründet wurde, bietet in Rückbesinnung auf seine Wurzeln ab sofort auch eine englische Version seiner Webseite an. "Wir wollen damit ein Zeichen setzen und uns erinnern, woher die Vienna und der österreichische Fußball kommen", sagte Svoboda.

Bis zum Spiel sind weitere Aktivitäten beider Vereine geplant, unter anderem der Besuch einer Vienna-Delegation auf der Insel. Im Rahmen der Reise sollen Sheffield und die Isle of Man besucht werden. Im Frühjahr 2021 soll das Rückspiel in Sheffield stattfinden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren