Transferkarussell Antoine Griezmann kehrt zu Atletico Madrid zurück

Der FC Barcelona gab den Franzosen vorerst für ein Jahr auf Leihbasis an den Konkurrenten aus der Hauptstadt ab.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Antoine Griezmann © AFP
 

Antoine Griezmann kehrt vom FC Barcelona zu Atletico Madrid zurück. Der französische Internationale spielt vorerst für ein Jahr auf Leihbasis für den Meister. Das Leihgeschäft beinhaltet eine mögliche Verlängerung um eine Saison, dazu haben die beiden Klubs eine Kaufoption vereinbart. Atletico übernimmt außerdem den Lohn des Rückkehrers.

Vor zwei Jahren hatte Griezmann für geschätzte 120 Millionen Euro nach Barcelona gewechselt, kam im Star-Ensemble um den inzwischen für Paris Saint-Germain spielenden Lionel Messi aber nie an seine Leistungen bei Atletico heran. In Madrid hatte er seit seinem Debüt vor sieben Jahren 257 Spiele bestritten und 133 Tore erzielt. Mit dem Team von Trainer Diego Simeone gewann Griezmann 2018 die Europa League und erreichte 2016 das Champions-League-Finale.

Bei Atletico ist mit dem Uruguayer Luis Suarez ein weiterer Spieler mit Vergangenheit beim FC Barcelona tätig. Wie der Verein außerdem mitteilte, gab er den spanischen Offensivspieler Saul Niguez leihweise für eine Saison an den FC Chelsea ab. Der FC Barcelona lieh kurz vor dem Ablauf der Transferfrist seinerseits den niederländischen Internationalen Luuk de Jong vom FC Sevilla für ein Jahr aus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!