Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nächster Testspiel-KracherSalzburg testet gegen FC Barcelona

Eine Woche nach dem Testspiel gegen Atletico Madrid testet Salzburg gegen den FC Barcelona. Anstoß in der Red-Bull-Arena ist um 19 Uhr, ServusTV überträgt live.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lionel Messi
Lionel Messi kommt in die Mozartstadt © 
 

Salzburg testet am 4. August in der Red Bull Arena gegen den FC Barcelona. Anstoß ist um 19 Uhr, das Spiel wird live von ServusTV übertragen. Damit kommt es zum Duell mit Starspielern wie Antoine Griezmann, Memphis Depay, Marc-Andre Ter Stegen und natürlich Lionel Messi.

Die Roten Bullen können auf eine lange Liste an hochkarätigen Sparringspartner zurückblicken. Neben dem Testspiel gegen den spanischen Meister Atletico Madrid am 28. Juli spielte man bereits gegen den FC Chelsea, Ajax Amsterdam, Real Madrid, AS Monaco und gegen den FC Liverpool.

"Die Gespräche mit dem FC Barcelona für dieses Spiel sind jetzt sehr kurzfristig aufgekommen und haben rasch zu einem positiven Ergebnis geführt. Wir freuen uns, dass wir unseren Fans damit ein weiteres Highlight bieten und in der Red Bull Arena zur Emotion zurückkehren können", sagt Geschäftsführer Stephan Reiter.

Testspiel gegen Atletico Madrid

Für den Test gegen Atletico Madrid am 28. Juli um 19.45 Uhr in der Red Bull Arena wurden bisher rund 12.000 Tickets verkauft. Der Vorverkauf gegen den den FC Barcelona startet heute, Mittwoch, um 14 Uhr online bzw. 15 Uhr im Bull-Shop. Wie gewohnt, bekommen Dauerkarten-Besitzer den Vorzug, heißt es in der Presseaussendung.

Bei allen Spielen gilt die 3G-Regelung, auch ein Lichtbildausweis ist mitzuführen. Das Fan-Interesse sei nach der Pandemie-bedingten Pause wieder groß, heißt es. Es wurden bereits knapp 10.000 Dauerkarten verkauft. "Damit sind wir wieder annähernd auf dem Level von vor etwa zwei Jahren, wo wir unsere erste Champions League-Gruppenphase gespielt haben", erklärt Stephan Reiter. Die VIP-Box ist bereits restlos ausverkauft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.