0:1 gegen WolverhamptonHasenhüttl mit Southampton auch im sechsten Spiel sieglos

Southampton kommt in der Premier League nicht auf Touren. Arsenal siegte im Schlager gegen Tottenham 3:1.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - PL, Man.City vs Southampton
Der Steirer Ralph Hasenhüttl © GEPA pictures
 

Southampton ist auch im sechsten Anlauf in der englischen Fußball-Premier-League sieglos geblieben. Die Truppe des steirischen Trainers Ralph Hasenhüttl musste sich am Sonntag im Heimspiel den Wolverhampton Wanderers mit 0:1 geschlagen geben und ging zum zweiten Mal in der laufenden Saison als Verlierer vom Platz. Den entscheidenden Treffer erzielte der mexikanische Stürmer Raul Gimenez in der 61. Minute. Southampton liegt als 16. einen Zähler vor der Abstiegszone.

Den "Saints" gelang in den jüngsten drei Spielen kein Tor. "Das zeigt die Probleme, die wir derzeit haben", betonte Hasenhüttl. Es gelte nun vor allem effizienter im entscheidenden Spieldrittel zu werden. "Der letzte Schuss, der letzte Pass passen im Moment nicht, daran müssen wir arbeiten", ist sich der Steirer bewusst. Auch in der Defensive gibt es Steigerungspotenzial. Da habe man einmal naiv verteidigt und wurde gleich bestraft.

Im Sonntag-Schlager behielt Arsenal gegen Tottenham mit 3:1 die Oberhand. Emile Smith-Rowe (12.), Pierre-Emerick Aubameyang (27.) und Bukayo Saka (34.) sorgten dafür, dass die "Gunners" das vierte Pflichtspiel in Folge für sich entschieden. In der Liga holten sie die bisherigen drei Siege allesamt zuletzt. In der Tabelle sind die Londoner punktgleich vor den "Spurs" Zehnter. Auch sie haben je drei Siege, Remis und Niederlagen auf dem Konto.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!