Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Arsenal London Bye Bye Gunners! Özil wechselt in die Türkei

Mesut Özil zieht es wohl in die Türkei. Mit den Gunners in London soll es eine Einigung geben. Özil spielt seit 2013 für Arsenal.

FBL-ENG-PR-ARSENAL-LEICESTER
© APA/AFP/IKIMAGES/GLYN KIRK
 

Wenn die Quellen des Onlineportals "The Athletic" recht behalten, wird Mesut Özil wird den FC Arsenal vielleicht schon am Wochenende verlassen und bei einem anderen Klub anheuern. Das Ziel: Fenerbahce Istanbul. Mit dem türkischen Erstligisten ist sich der 32-Jährige bereits handelseinig und nun soll es mit den "Gunners" auch eine grundsätzliche Einigung über die vorzeitige Auflösung des Dienstverhältnisses geben. Der Vertrag des deutschen Spielers würde im Sommer auslaufen. Özil soll schon am Wochenende nach Istanbul fliegen, um einen Transfer unter Dach und Fach zu bringen. "Es gibt zwei Länder, in denen ich spielen will, bevor ich meine Karriere beende: Türkei und die USA. Wenn ich in die Türkei wechsle, kommt nur Fenerbahce infrage", wird der Weltmeister von 2014 zitiert.

Er habe bereits als Kind zu Fenerbahce gehalten, betonte Özil und verglich den Klub mit Real Madrid. Arsenal-Trainer Mikel Arteta hatte den Mittelfeldspieler in der Hinrunde dieser Saison weder für die Premier League noch für die Europa League gemeldet.

Kommentare (3)
Kommentieren
Marli86
0
16
Lesenswert?

Endlich

Kann er heim...

Baerli6
0
4
Lesenswert?

Özil

Aber gut zu ihm und seiner Familie war es schon das Sozialsystem, in seinen jungen Jahren in seiner angeblichen Heimat Deutschland !

georgXV
0
2
Lesenswert?

ENDLICH ...

ist er wieder ganz Nahe bei seinem Sultan ...