AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Sehnenverletzung Rückkehr von Kane ungewiss

Wann Harry Kane nach seiner am Neujahrstag zugezogenen Knieverletzung zurückkehrt, ist ungewiss. Jose Mourinho und Gareth Southgate setzen auf den Torjäger.

Harry Knae darf vorerst nicht den Platz beackern
Harry Knae darf vorerst nicht den Platz beackern © APA/AFP/ADRIAN DENNIS
 

Tottenham-Trainer Jose Mourinho wagt keine Prognose über eine Rückkehr seines Starstürmers Harry Kane nach dessen Oberschenkel-Operation. Angesprochen auf eine vorzeitige Rückkehr des 26-Jährigen sagte Mourinho auf einer Pressekonferenz am Montag, es gebe keine Neuigkeiten. Kane könne bis Mitte April, Ende April, Mai oder sogar bis nächste Saison ausfallen. Er wisse es nicht, sagte Mourinho.

Der Torjäger selbst hatte sich am Samstag mit einem Foto zurückgemeldet, das ihn mit nach oben gestrecktem Daumen aus dem Krankenbett zeigte.

Kane hatte sich am 1. Jänner bei der 0:1-Niederlage seines Teams beim FC Southampton eine Sehnenverletzung am linken Oberschenkel zugezogen und das Stadion später auf Krücken verlassen. Im Achtelfinale der Champions-League treffen die Spurs am 19. Februar und am 10. März auf den deutschen Tabellenführer RB Leipzig.

Fraglich könnte auch der Einsatz von Englands Nationalmannschafts-Kapitän Kane bei der EM-Endrunde im Sommer sein. Kane, der bisher 32 Tore in 45 Spielen im Trikot der "Three Lions" erzielte, gilt als unverzichtbar im Team von Nationaltrainer Gareth Southgate.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren