AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EnglandEllbogen knickt weg, Weltmeister-Goalie Lloris offenbar schwer verletzt

Der französische Tottenham-Legionär zog sich im Ligaspiel gegen Brighton & Hove Albion wohl eine schwere Ellbogen-Verletzung zu. Ist sogar die EM in Gefahr?

FBL-ENG-PR-BRIGHTON-TOTTENHAM
© APA/AFP/GLYN KIRK
 

Der englische Fußball-Erstligist Tottenham Hotspur und das französische Nationalteam müssen wohl längere Zeit auf Stammkeeper Hugo Lloris verzichten. Der 32-jährige Weltmeister-Goalie verletzte sich am Samstag im Ligaspiel bei Brighton & Hove Albion offenbar schwer am linken Arm.

FBL-ENG-PR-BRIGHTON-TOTTENHAM
Foto © APA/AFP/GLYN KIRK

Lloris hatte sich vor dem 1:0 Brightons in der 3. Minute verschätzt und war nach dem verunglückten Abwehrversuch auf seinen Arm gefallen, wobei offenbar der Ellenbogen wegknickte. Lloris schrie vor Schmerzen auf, seine zu ihm geeilten Kollegen drehten sich schockiert weg. Er erhielt bereits beim Abtransport auf einer Trage per Maske ein Schmerzmittel. Nach Clubangaben erlitt er eine Luxation des linken Ellbogens. Über die Dauer seines Ausfalls wurden vorerst keine Angaben gemacht.

EM-Teilnahme in Gefahr?

Lloris, der zuletzt in der Königsklasse gegen Bayern München sieben Gegentore (7:2) kassiert hatte, dürfte damit auch für die beiden EM-Qualifikationsspiele der Equipe Tricolore gegen Island (11. Oktober) und die Türkei (14. Oktober) ausfallen. Je nach Schwere seiner Verletzung könnte sogar die EM-Teilnahme von Frankreichs Kapitän in Gefahr sein.

Tottenham ist nur wenige Monate nach dem Champions-League-Finale in eine Krise gerutscht. Die Nordlondoner unterlagen nach der 2:7-Heimdebakel gegen Bayern München in der Königsklasse nun auch bei Brighton & Hove Albion 0:3. Tottenham hat in den vergangenen fünf Partien nur gegen Southampton (2:1) angeschrieben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren