Premier LeagueDie Höhepunkte: ManCity mit Rekord, Arnautovic stark

Manchester City sorgte in der Premier League mit 4:0 bei Swansea für den 15. Sieg in Serie, das ist alleiniger Rekord. West Ham mit starkem Arnautovic gegen Arsenal torlos.

Marko Arnautovic köpfelt hier ins Tor, doch er stand zuvor knapp abseits © APA/AFP/IAN KINGTON
 

Manchester City ist in der englischen Premier-League weiter nicht zu stoppen. Der Tabellenführer fuhr am Mittwochabend mit einem 4:0 bei Schlusslicht Swansea völlig problemlos seinen 15. Sieg in Serie ein. Das ist neuer und alleiniger Premier-League-Rekord. Die bisherige Bestmarke hatten sich die "Citizens" mit Arsenal teilen müssen.

Der Vorsprung auf Manchester United beträgt weiter elf Punkte. Der erste Verfolger setzte sich gegen Bournemouth mit 1:0 durch. Liverpool musste sich gegen West Bromwich ebenso wie Arsenal im Londoner Stadtduell bei West Ham mit Marko Arnautovic mit einem torlosen Remis begnügen. Das nutzte Tottenham, um durch einen 2:0-Heimsieg gegen Brighton hinter Titelverteidiger Chelsea auf Rang vier vorzustoßen.

ManCity führte in Swansea dank einer akrobatischen Einlage von David Silva (27.) und eines Freistoßtreffers von Kevin De Bruyne (34.) bereits zur Pause 2:0. Silva legte seinen zweiten Treffer nach (53.), für den Schlusspunkt sorgte Sergio Aguero mit seinem zehnten Saisontor (85.).

15 Siege in Serie waren davor seit Einführung der Premier League 1992 keinem Team gelungen. Trainer Pep Guardiola hatte seine Teams davor bereits in der spanischen Liga (Barcelona mit 16) und in der deutschen Bundesliga (Bayern München mit 19) zu Rekord-Siegesserien geführt.

Die Höhepunkte: Swansea - ManCity:

Der Stadtrivale United mühte sich nach dem 1:2 zuletzt im Derby gegen Bournemouth ab, siegte aber dank eines Tores von Romelu Lukaku (25.). Liverpool wurde gegen West Brom ein spätes Tor aberkannt, für Tottenham trafen Sergie Aurier (40.) und Son Heung-min (87.). Markus Suttner stand bei Brighton nicht im Aufgebot.

Die Höhepunkte: ManUnited - Bournemouth

West Ham nahm auch dem zweiten großen Stadtrivalen Punkte ab. Arnautovic, der zuletzt beim 1:0 gegen Chelsea sein erstes Tor für seinen neuen Arbeitgeber erzielt hatte, spielte gegen Arsenal durch. Einen Schuss des ÖFB-Angreifers kratzte Gegenspieler Nacho Monreal von der Linie. Der Treffer hätte wegen Abseits aber ohnehin nicht gezählt. West Ham blieb mit 14 Punkten in der Abstiegszone.

Die Höhepunkte: West Ham - Arsenal:

Der frühere ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs landete mit Leicester City einen 4:1-Sieg bei Southampton. Landsmann Aleksandar Dragovic saß beim Tabellenachten auf der Bank.

Die Höhepunkte: Southampton - Leicester City:

 

Kommentare (1)

Kommentieren
Bierbaron0815
0
0
Lesenswert?

Video

Liebes KZ-Team,

immer das Selbe Hasenhüttel-Video...

Antworten