Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sechs Jahre späterFeyenoord-Hooligans nach Randalen in Rom verurteilt

Sechs niederländische Hooligans müssen nun Haftstrafen von bis zu vier Jahren absitzen.

In der laufenden Europa-League-Saison hatte Feyenoord Rotterdam gegen den WAC das Nachsehen. © AP
 

Sechs Jahre nach den Randalen von Rotterdamer Hooligans in Rom, die den berühmten Barcaccia-Brunnen vor der Spanischen Treppe beschädigt hatten, sind sechs niederländischen Fußball-Hooligans zu Haftstrafen von bis zu vier Jahren verurteilt worden. Die Verurteilten werden auch für die Prozesskosten aufkommen müssen, berichtete die römische Tageszeitung "Il Messaggero".

Einige hundert Fans des niederländischen Klubs Feyenoord Rotterdam hatten im Februar 2015 vor dem Europa-League-Spiel gegen AS Roma randaliert. Der Schaden betrug Zehntausende Euro. Der barocke Barcaccia-Brunnen ist inzwischen restauriert worden. Er war 1627 von Pietro Bernini, dem Vater des berühmten Gian Lorenzo Bernini, geschaffen worden und wurde auf Wunsch des Papstes Urban VIII. gebaut. Der Brunnen in Form eines halbgeneigten Schiffes sollte an eine Hochwasserkatastrophe im Jahre 1598 erinnern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren