Stimmen nach Salzburger 2:1 Erfolg"Es ist erst die erste Hälfte gespielt"

Nach dem Salzburger 2:1-Erfolg über Borussia Dortmund haben die Akteure Folgendes zur Partie gesagt:

© AP
 

Nach dem sensationellen 2:1-Erfolg der Salzburger über Dortmund war die Stimmung bei den Akteuren naturgemäß ausgelassen, aber bescheiden:

Stefan Lainer: "Der Sieg hat einen sehr hohen Stellenwert. Wir wissen aber, dass erst eine Hälfte absolviert ist. Es war eine sehr starke Leistung der gesamten Mannschaft. Jetzt liegt der Fokus auf der zweiten Partie. Wir freuen uns auf die zweiten 90 Minuten."

Valon Berisha: "Der erste Schritt ist gemacht. Wir freuen uns über den Sieg, aber wir dürfen noch nicht so richtig feiern. Dortmund ist eine richtig gute Mannschaft. Wir müssen auch zu Hause ein richtig gutes Spiel abliefern. Entscheidend war heute der Teamgeist. Jeder ist gelaufen für den anderen. Wir sind zufrieden. Wir müssen jetzt gut regenerieren, es wartet ein schwieriges Spiel gegen Mattersburg. Es geht aber nur um eines: Die Spiele zu gewinnen. Wir sind eine richtig gute Mannschaft, die Stimmung ist super. Wir haben einen super Trainer und die Spielweise zeigt immer wieder, dass wir eine gute und unangenehme Mannschaft sind."

Salzburg-Trainer Marco Rose: "So viele Fans von uns dabei, die wir glücklich machen können. Das freut uns sehr, dass wir ein gutes Ergebnis mitgenommen haben. Aber es ist erst Halbzeit. Die Automatismen haben ein bisschen gefehlt am Anfang, in der zweiten Hälfte haben wir dann umgestellt. Das was die Jungs dann mit dem Pressing gemacht haben, das war schon stark. Ich finde auch, dass wir wenig zugelassen haben. Jetzt fahren wir mit einem guten Ergebnis nach Hause."

Dortmund-Trainer Peter Stöger: "Bei beiden Toren waren es glückliche Entscheidungen. Der Elfmeter war außerhalb, vor dem zweiten Tor ein Foul. Vielleicht haben wir aber nicht mehr verdient. Ich bin dafür verantwortlich, wie meine Mannschaft auftritt. Wir haben viele Dinge nicht gut umgesetzt. Mit so einer Leistung wird es im Rückspiel zu wenig sein. Wenn man Dortmund aber kennt, weiß man, dass wir in der Lage sind, überall zu gewinnen. Das Spiel war nicht optimal, aber Gott sei Dank mit der Möglichkeit, etwas zu korrigieren."

Kommentare (1)

Kommentieren
blick
0
0
Lesenswert?

Wer weiß wann wieder...

Salzburg hat die erste Hälfte geschafft. Ob im Retourspiel es wieder
gelingt steht in den Sternen.

Antworten