Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vergleich mit Hitlers RichterDFB-Boss Fritz Keller sorgt für Nazi-Eklat

Eine schlimme verbale Entgleisung leistete sich Deutschlands oberster Fußball-Chef, als er seinen "Vize" Rainer Koch mit Adolf Hitlers Blut-Richter Roland Freisler auf eine Stufe stellte.

Fritz Keller (rechts) mit seinem "Vize" Rainer Koch © APA/dpa/Andreas Gora
 

Passiert ist es bei einer Sitzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Demnach soll Präsident Fritz Keller verbal völlig entgleist sein und seinen "Vize" Rainer Koch auf eine Stufe mit dem berüchtigten Nazi-Richter Roland Freisler gestellt haben. Freisler hatte bis 1945 rund 2600 Todesurteile gefällt. Unter anderem auch gegen die Widerstandskämpfer Hans und Sophie Scholl.

Gegenüber der "Bild"-Zeitung versuchte der 65-Jährige sein Verhalten zu erklären und meinte. "Manchmal fallen in Kontroversen Worte, die nicht fallen sollen und nicht fallen dürfen. Insbesondere auch im Hinblick auf die Opfer des Nationalsozialismus war der Vergleich gänzlich unangebracht. Ich bedauere dies sehr und werde meine Worte künftig weiser wählen."

Trotz der Reue (Keller hat sich sowohl schriftlich als auch mündlich bei Koch entschuldigt) soll Generalsekretär Friedrich Curtius laut dem "Spiegel" bei Moral- und Anstandswächtern des Verbands Anzeige erstattet haben. 

Kommentare (1)
Kommentieren
OE39
1
0
Lesenswert?

Und tschüss

Mach et jut!!