Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Deutsche BundesligaKein Sieg für Leverkusen und Dortmund

Leverkusen und Dortmund verlieren im Kampf um die Champions-League-Plätze weiter an Terrain. Torerfolge für Kalajdzic und Stöger.

Sasa Kalajdzic (links) hat getroffen © AFP
 

Bayer Leverkusen hat den Sprung auf Rang drei in der deutschen Fußball-Bundesliga verpasst. Die Werkself kam am Samstag gegen den Vorletzten FSV Mainz trotz einer 2:0-Führung über ein 2:2 nicht hinaus. Hauptverantwortlich dafür war der 27-jährige Oberösterreicher Kevin Stöger, der in der 93. Minute traf. Wie für den Vierten gab es auch für Borussia Dortmund im Kampf um die Champions-League-Plätze keinen vollen Erfolg, der BVB musste sich gegen Hoffenheim mit einem 2:2 begnügen.

Der Dortmunder Punktgewinn war hart erkämpft und wurde durch Erling Haaland erst in der 81. Minute fixiert. Der 20-jährige Stürmerstar sorgte im 16. Ligaspiel für seinen 15. Treffer. Zuvor hatten nach der frühen Dortmund-Führung durch Jadon Sancho (24.), der Ex-Salzburger Munas Dabbur (31.) und Ihlas Bebou (51.) für die Hoffenheimer getroffen. Bei den Gästen bildeten Florian Grillitsch und Stefan Posch zwei Drittel der Dreierkette, Christoph Baumgartner spielte in der Offensive durch. Die Dortmunder haben nur eines der jüngsten sechs Spiele gewonnen.

Beim 1:1 des VfB Stuttgart gegen Hertha BSC Berlin trug sich ÖFB-Teamstürmer Sasa Kalajdzic zum neunten Mal in dieser Saison in die Schützenliste ein. Keine Tore gab es bei Werder Bremen gegen Freiburg zu sehen. Auf Werder-Seite spielte Marco Friedl durch, Romano Schmid war bis zur 86. Minute im Einsatz. Philipp Lienhart war im Freiburg-Dress über die volle Distanz dabei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren