Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Deutsche BundesligaHannes Wolf spielt wieder unter seinem Lieblingstrainer

Offensivspieler Hannes Wolf wechselt innerhalb der deutschen Fußball-Bundesliga von RB Leipzig zu Borussia Mönchengladbach.

Hannes Wolf mit neuem Trikot © Instagram
 

Hannes Wolf hat den nächsten Schritt vollzogen. Der 21-jährige Steirer wechselt innerhalb der deutschen Bundesliga von Leipzig zu Mönchengladbach. Wolf wurde vom Klub seines früheren Salzburg-Trainers Marco Rose für ein Jahr leihweise verpflichtet, anschließend gibt es eine Kaufoption. Das bestätigten beide Vereine am Dienstag.

"Hannes ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, der schon in Salzburg mit unserem Trainer Marco Rose zusammengearbeitet hat und unsere Möglichkeiten in der Offensive verbessern wird", erklärte Gladbach-Sportdirektor Max Eberl.

Wolf, der mit Rose wieder seinen langjährigen Trainer hat, war im Sommer 2019 wie schon viele Salzburg-Spieler vor ihm nach Leipzig transferiert worden, die Ablöse hatte damals zwölf Millionen Euro betragen. In Leipzig brachte er es wegen Verletzungspechs aber nur auf fünf Ligaeinsätze. Bei seinem neuen Klub trifft er auf seinen ehemaligen Mitspieler Stefan Lainer, der Rose im Vorjahr aus Salzburg nach Mönchengladbach gefolgt war.

Kommentare (3)

Kommentieren
Stephan123
1
11
Lesenswert?

spieler ohne bodenhaftung

dass jemand so einen dekadenten und arroganten typen noch will ?! charakter zählt im fußballgeschäft leider nicht ...

Geerdeter Steirer
0
3
Lesenswert?

Da stimme ich dir vollkommen zu @Stephan123, ...............

wie's des öfteren so schön heißt "nach dem Hochmut kommt der tiefe Fall", er hat sich zu einem richtigen arroganten"Schnösel" entwickelt, leider traurige Gewissheit und Wahrheit !

einmischer
0
2
Lesenswert?

Geerdeter Steirer

Tja, viele Chancen bekommt er nicht mehr.
Wenn er es beim Rose wieder nicht packt, war es das wohl mit dem Legionärsdasein. Vielleicht kommt er noch beim Erdogan unter