Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Reschke mit Guardiola und Tuchel"Die Salzstreuer haben sich in Messi, Iniesta und Xavi verwandelt"

Heute treffen im „englischen Finale“ der Champions League zwischen Manchester City und Chelsea auch zwei absolute Trainerpersönlichkeiten aufeinander: Pep Guardiola und Thomas Tuchel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mandatory Credit: Photo by Javier Garcia/BPI/Shutterstock (11893130dc) Manchester City Manager Pep Guardiola reacts on t
Thomas Tuchel (links) und Pep Guadiola sind einander schon in den verschiedensten Konstellationen gegenüber gestanden. © (c) imago images/Shutterstock (Javier Garcia/BPI/Shutterstock via www.imago-images.de)
 

Zwei englische Mannschaften machen sich heute Abend den Champions-League-Titel untereinander aus. Und damit auch zwei Trainer, die den Fußball zumindest im vergangenen Jahrzehnt in vielerlei Hinsicht prägten: Der Katalane Pep Guardiola und der Deutsche Thomas Tuchel gelten als Trainer-Genies. Und sie verstehen einander auch bestens. Ein Mann kennt die beiden Lenker an der Seitenlinie bestens: Michael Reschke (63). Der Deutsche ist aktuell „Head of European Football“ bei der mächtigen Berateragentur ICM Stellar. Seit rund 40 Jahren ist er im Spitzenfußball in Top-Positionen, u. a. bei Leverkusen, Stuttgart und Schalke, tätig. Zwischen 2014 und 2017 war Reschke Technischer Direktor beim FC Bayern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.