AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FußballAls Jose Mourinho die Tränen kamen

Einmal in seiner Karriere, nach dem Aus mit Real im Champions-League-Halbfinale 2012 gegen die Bayern, hat der Startrainer laut eigenen Aussagen geweint.

Jose Mourinho © APA/AFP/CHRISTOF STACHE
 

Von stoischer Ruhe bis zum Zorn - Jose Mourinho spielt alle Register eines Fußballtrainer-Daseins. Aber Tränen? Nun hat der Starcoach erklärt, einmal in seiner Karriere geweint zu haben. Und schuld daran war der FC Bayern. Nach dem Aus im Halbfinale der Champions League 2012 gegen den deutschen Rekordmeister habe er damals als Trainer von Real Madrid geheult, verriet der Portugiese dem spanischen Zentralorgan "Marca".

"Jene Nacht, als uns die Bayern im Elfmeterschießen aus der Champions League warfen, war das einzige Mal in meiner Karriere, dass ich nach einer Niederlage geweint habe", sagte der 57-Jährige, der seit November 2019 in der Premier League Cheftrainer von Tottenham Hotspur ist. "The Special One", wie Mourinho genannt wird, sei mit seinem Assistenten Aitor Karanka vor seinem Haus im geparkten Auto gesessen und habe geweint. Das Aus damals sei besonders schwer zu ertragen gewesen, weil man "in der Saison 2011/2012 das beste Team Europas" gewesen sei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren