Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Deutschland - IslandJonas Hofmann und Marcel Halstenberg vor WM-Quali-Auftakt in Quarantäne

DFB-Spieler Jonas Hofmann wurde vor dem heutigen WM-Qualifikationsspiel gegen Island positiv auf das Coronavirus getestet.

Bundestrainer Joachim Löw mit Jonas Hofmann
Bundestrainer Joachim Löw mit Jonas Hofmann © imago images/Jan Huebner (Kevin Voigt via www.imago-images.de)
 

Vor dem WM-Qualifikationsspiel am heutigen Donnerstag gegen Island gibt es bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einen Corona-Fall. Es handelt sich dabei um Jonas Hofmann, der einen positiven PCR-Test ablieferte, wie der Deutsche Fußballbund (DFB) bekanntgab. Neben dem symptomfreien Hofmann müsse sich auch der als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestufte Marcel Halstenberg in Quarantäne begeben. Beide Profis werden nun nach Rückkehr in ihre Heimatorte isoliert.

"Alle weiteren Spieler sowie das Team hinter dem Team wurden am Donnerstag erneut negativ getestet", teilte der DFB weiter mit. Die medizinische Abteilung des DFB hatte nach Bekanntwerden des positiven Resultats eine neue Reihe von Antigen-Schnelltests bei allen Spielern, dem Trainerstab und dem gesamten Betreuerteam vorgenommen. Das Spiel könne daher um 20.45 Uhr in Duisburg angepfiffen werden.

Hofmann von Borussia Mönchengladbach und Halstenberg von RB Leipzig stehen auch für die folgenden WM-Qualispiele am Sonntag in Bukarest gegen Rumänien und drei Tage später wieder in Duisburg gegen Nordmazedonien nicht zur Verfügung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.