Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusJunge tschechische Notelf gegen Schottland im Einsatz

Das tschechische Fußball-Nationalteam tritt in der Nations League gegen Schottland stark verändert an.

Junge tschechische Notelf gegen Schottland im Einsatz
Junge tschechische Notelf gegen Schottland im Einsatz © AFP
 

Tschechien hat eine neue Mannschaft gefunden, um am Montag in Olmütz gegen Schottland in der Fußball-Nations-League anzutreten. Unter den 23 Kaderspielern sind mit den routinierten Roman Hubnik, der zuletzt für sein Land bei der EM 2016 spielte und auch als Kapitän fungieren wird, und Stanislav Tecl nur zwei Akteure, die bisher im A-Team auch zu Einsätzen gekommen sind.

Gleich drei Spieler sind erst 17 Jahre alt, deutlich mehr haben die Chance zu ihrem Debüt zu kommen. Die Tschechen wollten die Partie eigentlich aufgrund von zwei Coronafällen im Trainerstab absagen, die UEFA hatte da aber etwas dagegen. Da die Tschechen, um eine eventuelle Verbreitung des Virus zu verhindern, gegen Schottland keinen der am Freitag beim 3:1 in der Slowakei im Kader befindlichen Kicker einsetzen wollte, musste man sich auf die Suche nach einem Ersatzteam machen. Auch der gewohnte Trainerstab steht nicht zur Verfügung. Gecoacht wird das Team von U18-Teamchef David Holoubek.

"Ich danke allen Vereinen und Trainern. Viele der Spieler hatten während der Länderspielpause ein freies Wochenende, wollten aber trotzdem unbedingt zum Nationalteam stoßen", sagte Holoubek.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren