Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TraumtorSpielzug des Jahres! Porto spielt den Gegner schwindlig

Der FC Porto kürte sich bereits vergangenes Wochenende zum 29. Mal zum portugiesischen Fußball-Meister - und das in überlegener Manier. Bestes Beispiel, warum es für Porto so gut gelaufen ist: der 6:1-Sieg gegen Moreirense, inklusive eines Traumtors zum 5:1.

Tiquinho Soares
Tiquinho Soares © AP
 

82 Punkte in 33 Spielen ergatterte der FC Porto bisher in der laufenden Meisterschaft und hält eine Runde vor Schluss bereits bei 73 Toren. Und obwohl bereits der Meistertitel eingefahren wurde und auf den 29. Titel sicher bereits das eine oder andere Gläschen gehoben worden ist, hat die Truppe Sergio Conceicao offensichtlich noch nicht genug.

Mit 6:1 wurde Moreirense FC aus dem Estadio do Dragao geschossen. Luiz Diaz (4.) eröffnete früh den Torreigen, doch Fabio Abreu erzielte den Ausgleich (20.), der bis zur Halbzeitpause halten sollte. Doch dann drehten die frischgebackenen Meister so richtig auf. Otavio (51.), Alex Telles (56.), Moussa Marega (61.) und ein Doppelpack von Tiquinho Soares (78., 87.) sorgten für klare Verhältnisse. Und der erste Treffer des brasilianischen Stürmers hat durchaus das Potenzial, zum Tor des Jahres gewählt zu werden, aber sehen Sie selbst:

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren