Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trotz massiv ansteigender InfektionszahlIranische Fußballliga nimmt Spielbetrieb wieder auf

Heftig umstritten, ist das Vorhaben des iranischen >Fußballverbandes die Liga wieder zu starten. Während das Land die volle Wucht der Coronakrise zu spüren bekommt, kehrt der Fußball wieder in die Stadien zurück.

Die Stadien bleiben leer im Iran
Die Stadien bleiben leer im Iran © Ronald Wittek
 

Die iranische Fußball-Liga nimmt nach der dreimonatigen Corona-Pause ihren Spielbetrieb wieder auf. Am Mittwochabend findet in der Fulad Arena in Ahwaz in Südwestiran das Nachholspiel zwischen Gastgeber Fulad Ahwaz und Esteghlal Teheran statt. Die nächsten Spiele sollen in der kommenden Woche ausgetragen werden - alle ohne Zuschauer.

Der Neustart der iranischen Liga war heftig umstritten, da die Zahl der Corona-Toten und bestätigten Infektionsfälle in den vergangenen Tagen erneut stark angestiegen war. Außerdem finden einige Spiele in Städten statt, die wegen der hohen Infektionsfälle als "Rote Zone" eingestuft sind. Die iranische Fußball-Liga wollte jedoch keine weiteren Verzögerungen und drängte auf einen baldigen Neustart.

Im Iran sind seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie Ende Februar über 9.800 Menschen an Covid-19 gestorben. Fast 210.000 haben sich nachweislich infiziert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren