AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MLS100.000 Euro Mindestgehalt für amerikanische Kicker

Die nordamerikanische Fußballliga MLS hat sich mit ihren Spielern auf einen neuen Tarifvertrag bis 2024 geeinigt.

Auch daniel Royer darf sich über die neuen Tarife freuen
Auch daniel Royer darf sich über die neuen Tarife freuen © AP
 

Gut drei Wochen vor dem Start der Saison in der MLS in den USA und Kanada sieht der Vertrag nach Angaben der MLS erhöhte Ausgaben für die Spieler vor, die auch an Medieneinnahmen 2023 und 2024 beteiligt werden sollen.

Zudem dürfen die Profis künftig schon mit 24 Jahren als sogenannte Free Agents frei ihre Verträge abschließen, wenn sie bis dahin schon fünf Jahre in der MLS aktiv waren. Bisher war dies erst im Alter von 28 und nach acht Jahren in der Liga möglich. Das Minimalgehalt eines Profispielers in der Liga soll bis 2024 auf 109.200 Dollar steigen, das sind knapp 100.000 Euro. Dem Deal muss von beiden Seiten noch endgültig zugestimmt werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren