Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Völliger IrrsinnChaoten beschießen Tormann mit Leuchtraketen

Eine unfassbare Szene spielte sich in Polen beim Pokalspiel zwischen Lechia Danzig und Gryf Wejherowo ab. Trotz der Attacke wurde die Partie nicht abgebrochen.

Zlatan Alomerovic © (c) GEPA pictures/ Andreas Pranter
 

Passiert ist der Vorfall im Pokalspiel in Polen zwischen Lechia Danzig und dem Drittligisten Gryf Wejherowo. Danzig-Tormann Zlatan Alomerovic wurde während des Spiels mit Leuchtraketen beschossen. Der ehemalige dritte Torhüter bei Borussia Dortmund war nach der Attacke fassungslos. Er konnte dem Geschoss in der 27. Minute nur knapp ausweichen. Das Spiel wurde nicht abgebrochen! Danzig drehte einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg. Das einzig gute an diesem Tag für Zlatan Alomerovic.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.