Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kopf des Tages Herbert Prohaska, Chefanalytiker forever

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Egyd Gstättner © Kleine Zeitung
 

Noch vor zwanzig, dreißig Jahren wäre der Gedanke nicht bloß absurd, sondern nachgerade obszön gewesen, dass man sehr gut davon leben könnte, vor und nach und in der Pause vor Europacup-, Länder-, Weltmeisterschaftsspielen vor der Kamera mit dem Moderator über das Spiel zu plaudern. Heute indessen sind die Metastasen der Fachsimpelei auf allen Kanälen selbstverständlich. Entscheidend ist in unserem wissenschaftlichen Zeitalter bloß, die Plauderei „Analyse“ zu nennen.

Kommentare (1)
Kommentieren
wjs13
0
0
Lesenswert?

Die ORF Kommentatoren und "Experten" sind der Grund

dass ich die EM in ARD und ZDF ansehe. Wie angenehm ist vor allem Bela Rethy im ZDF. F1 und Skifahren im ORF aber immer ohne die Experten, die jeden Sport sinnlos zerreden. Kurz vor Beginn zu- und nach Ende des Bewerbes sofort abschalten, so geht Sport schauen.