Nach 117 SekundenLuke Shaw schoss schnellstes Tor in einem EM-Finale

Das drittschnellste Tor bei dieser Europameisterschaft und das schnellste Tor in einem EM-Finale fiel nach nicht einmal zwei Minuten Spielzeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) AFP (ANDY RAIN)
 

Was für ein Traumstart der Engländer in das EM-Finale gegen Italien! Nach nur 117 Sekunden schoss Luke Shaw nach einer Flanke von Kieran Trippier das 1:0 für die Engländer. Damit erzielte er das schnellste Tor in einem EM-Finale. Der zuvor schnellste Treffer im Finale einer Fußball-EM war Chus Pereda am 21. Juni 1964 im Endspiel der Spanier gegen die Sowjetunion gelungen, der Spanier traf damals nach 317 Sekunden. Spanien wurde Europameister.

Shaw schoss das drittschnellste Tor bei dieser Europameisterschaft. Nur der Däne Yussuf Poulsen mit 99 Sekunden im Spiel gegen Belgien und der Schwede Emil Forsberg nach 82 Sekunden gegen Polen brachten bei dieser EM schneller den Ball ins Tor. Das schnellste Tor der EM-Geschichte überhaupt hatte der Russe Dimitri Kiritschenko am 20. Juni 2004 beim 2:1 gegen Griechenland erzielt. Er war nach 67 Sekunden erfolgreich.

Hier gehts zum Liveartikel!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hfg
0
0
Lesenswert?

Dieses Schnelle Tor

War vermutlich der Beginn der Niederlage. Die Engländer haben sich nur mehr aufs verteidigen konzentriert und praktisch nichts mehr für die Offensive gemacht. Obwohl sie viele großartige Spieler zur Verfügung haben. Die Italiener wären an diesem Tag mit dem Potential der Engländer relativ leicht zu besiegen gewesen. Nur wenn man keine Tore schießen will kann man nicht gewinnen.

SANDOKAN13
0
0
Lesenswert?

Gott sei Dank

ist dieser Affenzirkus vorbei. Eine exotische Randsportart, die von den Medien über alles gehypt wird, ist unerträglich.

hfg
0
3
Lesenswert?

Schade für England

Aber wenn man mit diesem starken Spielermaterial praktisch 118 Minuten praktisch nichts für das Spiel macht, dann verdient man es nicht Europameister zu sein