Dänemark - Finnland 0:1Nach langer Pause setzte sich der Euro-Neuling durch

Finnland besiegte Dänemark in einer langen Partie mit 1:0. Aufgrund eines medizinischen Vorfalls wurde das Spiel lange Zeit unterbrochen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Finnland jubelte am Ende © AFP
 

Dieses Spiel wird wohl kein Fußball-Fan jemals wieder vergessen. Kurz vor der Halbzeit brach der Däne Christian Eriksen im Spiel gegen Finnland zusammen und musste noch am Platz wiederbelebt werden. Mittlerweile ist Eriksen stabilisiert und in einem Kopenhagener Krankenhaus.

Nach mehr als einer Stunde Pause entschied sich die UEFA schließlich, das Match fortzusetzen. Beide Teams hätten darum gebeten. War bis zur medizinischen Unterbrechung Dänemark die spielbestimmende Mannschaft, drehte sich die Partie nach Wiederanpfiff.

Mit der ersten gefährlichen Aktion ging Euro-Neuling Finnland in Führung. Joel Pohjanpalo brachte sein Team per Kopfball in Führung. Die Dänen probierten daraufhin noch alles und hatten in der 74. Minute die große Chance auf den Ausgleich durch einen Elfmeter. Finnland-Schlussmann Lukáš Hrádecký parierte den schwachen Versuch von Pierre-Emile Kordt Højbjerg. Weitere Chancen boten sich nicht.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!