Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Belgien nach dem ViertelfinaleNoch ist die Goldene Generation nicht ganz verloren

Bei der WM 2022 erhalten die in die Jahre kommenden Belgier nach dem Euro-Aus noch eine Chance. Italien hat diesmal laut Trainer Mancini nicht gelitten, beklagt aber den Ausfall von Leonardo Spinazzola.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kevin De Bruyne kann das Aus nicht fassen © AP
 

Italien stürmt weiter, die Squadra Azzurra scheint auf dem Weg ins Endspiel der Europameisterschaft nicht zu stoppen zu sein. Nach dem Viertelfinaltophit gegen Belgien sah sich Nationaltrainer Robert Mancini in seiner Ansicht bestätigt, dass die Partie gegen Österreich die härteste gewesen sein würde.

Kommentare (2)
Kommentieren
Oreidon
1
2
Lesenswert?

Gut so, dass die draußen sind!

Die belgischen „Fans“ haben noch laut gepfiffen als Spinnazzola weinend auf der Bahre vom Feld getragen wurde…..

GeminiX
0
1
Lesenswert?

Wer einmal lügt dem glaubt man nicht…

Italien hat verdient gewonnen, aber die sind jetzt schon Schwalben-Europameister. So oft und so „dramatisch“ gefoult wurden scheinbar nur die Italiener ;)

Für die Fairness von Fans können Sportler übrigens gar nix…