AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Duett mit Leo Aberer

Frenkie Schinkels tritt für Österreich an

Der fliegende Holländer und der Sunny Boy: Leo Aberer und Frenkie Schinkels haben sich für einen EM-Song zusammengetan. "I EM from Austria" gibt es demnächst online zu kaufen.

Einen Fan haben sie schon: Leo Aberer und Frenkie Schinkels © Erich Marschik
 

Zu jedem Großereignis gibt es eine Fußballhymne von Leo Aberer: Mit Weltstar Shaggy ("Football Minna Vida") und Kultfußballer Herbert Prohaska ("Fußball is mein Leben") trat der Grazer bereits an, um die Fußballfans im Sturm zu erobern. Für einen Song zur EM 2016 in Frankreich war zunächst Sean Paul im Gespräch, die Wahl fiel schlussendlich aber auf einen ganz anderen: Diesmal nahm der Singer-Songwriter und Produzent nämlich den fliegenden Holländer Frenkie Schinkels unter seine Fittiche. "Erstens habe ich gewusst, dass er ein guter Sänger und erfrischender Zeitgenosse ist, und zweitens habe ich mir gedacht, es wäre doch schön, wenn Holland wenigstens durch Frenkie bei der EM vertreten sein kann."

Man darf gespannt sein, wie der neue Hit David Alaba und Marco Arnautovic gefällt, da Leo den beiden Spielern eine eigene Strophe gewidmet hat („We are from Austria und haben Alaba / und passiert dann nichts, dann kommt Arnautovic“). 

Die Begeisterung für Fußball prägt Leo Aberer, seit er denken kann. Auch heute, mit 38 Jahren, spielt er noch leidenschaftlich für den SV Fernitz. Nachdem der Steirer die Charts in Deutschland mit "Kangaroo", "Everything is Possible" und zuletzt mit "One more Night" stürmte, genießt er mit diesen Songs viel Airplay und ergatterte sogar einen Platz auf der Bravo Hits 90. Doch sein Motto "höher, schneller, weiter" und seine eigene Begeisterung für Fußball ebneten ihm den Weg zum nächsten Projekt - der EM 2016.

Aberers EM-Tipp ist übrigens, dass Österreich mindestens das Viertelfinale erreichen wird.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren