Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor Duell mit dem BVB Die bisherigen Trainerstationen von Marco Rose

Als Spieler ging Marco Rose die meiste Zeit seiner Karriere für den FSV Mainz auf Punktejagd. Auch als Trainer blieb er dem Verein zunächst erhalten.

imago

Unter Thomas Tuchel absolvierte er zwei Spiele als Co-Trainer an der Seitenlinie. Zwischen 2010 und 2012 weitere 70 an der Seite von Cheftrainer Martin Schmidt.

(c) imago sportfotodienst (imago sportfotodienst)

Nach einem Jahr bei Lok Leipzig heuerte der Deutsche 2013 im Nachwuchs von Red Bull Salzburg an. Mit den "Jungbullen" gewann Rose 2017 die UEFA Youth League.

(c) GEPA pictures/ Felix Roittner

Die starken Leistungen brachten ihm schließlich die Cheftrainer-Position bei den Salzburgern ein. Von 2017 bis 2019 feierte er zwei Meistertitel und einen Cup-Sieg.

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Mathias Mandl)

Nach zwei erfolgreichen Spielzeiten wechselte der 44-Jährige im Sommer 2019 zu Borussia Mönchengladbach. In seiner ersten Saison führte er das Team in die Champions League.

(c) AFP (INA FASSBENDER)

Nach zwei Saisonen wird Marco Rose Mönchengladbach in Richtung Dortmund verlassen. Dort beerbt er dann im Sommer Interimstrainer Edin Terzic.

(c) AFP (THILO SCHMUELGEN)
1/6
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren