AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fussball"Ich bin kein Zauberer": Pflug übernimmt Kapfenberg

Drei Runden vor Schluss zieht Erste-Liga-Klub KSV die Notbremse: Abdulah Ibrakovic ist nicht mehr Trainer. Die Interimslösung heißt Robert Pflug, der schon am Montag das erste Training geleitet hat. Der 71-jährige Grazer kann sich auch eine längere Amtszeit vorstellen.

Robert Pflug beim ersten Kennenlernen in Kapfenberg
Robert Pflug beim ersten Kennenlernen in Kapfenberg © GEPA pictures
 

Aus dem sicheren Mittelfeld ist Kapfenberg (auch wegen des Vier-Punkte-Abzuges) in den Abstiegskampf abgerutscht, hat in den 15 Frühjahrsrunden nur zwei Siege gefeiert und ist das schlechteste Frühjahrsteam. Zuletzt und vor allem nach der 0:3-Heimniederlage gegen Liefering am Freitag machte sich im Lager der Falken große Ratlosigkeit breit.

Heute trennte sich Kapfenberg einvernehmlich von Trainer Abdulah Ibrakovic, wie der KSV bekannt gab. "Es war ein gutes, vernünftiges Gespräch", sagt KSV-Obmann Günter Krenn. Für die letzten drei Runden sucht man "einen neuen Motivationsschub" und präsentierte am Nachmittag Robert Pflug als Trainer. Der 71-jährige Grazer leitete gleich das erste Training. "Ich bin kein Zauberer", sagte er, "aber wenn die Mannschaft das gleiche Feuer hat wie ich, wird das funktionieren."

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at

Kommentare (1)

Kommentieren
voit60
3
0
Lesenswert?

hab immer geglaubt,

dass der Fuchs dort der Chef ist. Hat der Verein etwa gar einen "Obmann und Präsidenten"? Bei den Zuschauermassen wohl eher eine Übertreibung.

Antworten