AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Beddoes, Järvenpää und Co.Wer Jyrki Aho beim VSV nachfolgen könnte

Jyrki Aho ist beim VSV Geschichte, der Trainerposten bei den Adlern wieder frei. Marco Pewal leitet das Training diese Woche, der Neue soll noch diese Woche kommen. Das sind die Kandidaten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
ICE HOCKEY - EBEL, season opening press conference
Vier der elf EBEL-Trainer mussten bereits gehen © GEPA pictures
 

Das Engagement des mit viel Rückenwind gestarteten Jyrki Aho wurde seitens des VSV nach dem 3:5 in Innsbruck beendet. Der Villacher Marco Pewal springt jetzt einmal ein, bestätigte der "Kleinen Zeitung" aber, dass in den nächsten Tagen schon ein neuer Headcoach an die Drau kommen soll. Pewal soll sein Co. werden. "Jetzt braucht man einen mit Erfahrung. Mit mehr Erfahrung als ich sie habe. Mich jetzt ins kalte Wasser zu werfen, wäre nicht richtig", so Pewal. Was heißt das? Es kann also kein Unbekannter werden. Ein Trainer, der die Situation als "Feuerwehrmann" drauf hat. Einer, der die Liga und am besten auch das Team kennt. Und, dass man den Neuen wohl schon kennt, seinen Namen nur noch nicht veröffentlicht. Das sind die Kandidaten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren