AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VSV-99ersDer heimliche Goldgriff der Villacher Adler

Der erst 23-jährige Schwede Anton Karlsson mischt im VSV-Sturm die Liga auf. Heute gastieren angeschlagene 99ers in der Stadthalle (17.30 Uhr, live auf www.servushockeynight.at).

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Anton Karlsson (rechts) ist in Topform
Anton Karlsson (rechts) ist in Topform © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

Als der Kader des VSV mit damals neun Neuzugängen rund um den Villacher Kirchtag im Sommer erstmals zusammentrat, waren die Augen zunächst auf andere gerichtet. Center Patrick Björkstrand, der erfahrene Miika Lahti oder einer der besten Österreicher am Markt, Martin Ulmer, waren als Hoffnungsträger in aller Munde. Dahinter positionierte sich ein ebenso ehrgeiziger wie talentierter jedoch noch recht unbekannter Schwede. Flügel Anton Karlsson stellt sich jedoch immer mehr in die Auslage. Der 23-Jährige, der bis zur U20 in allen Nachwuchsnationalteams Schwedens zum Stammpersonal gehörte, hält nach seinem Treffer in Salzburg bei fünf Saisontoren, ist damit neben Jerry Pollastrone Top-Torjäger der Adler nach sieben Partien. „Er ist sowohl im Passspiel als auch im Abschluss stark und kann das Spiel gut lesen“, bekommt er auch Lob von seinem Trainer, Jyrki Aho.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.