AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TC Fresach 3Villacher Eishackler kämpfen im Tennis-Unterhaus

Sieben heimische Eishockey-Profis tauschen im Sommer den Puck gegen die Filzkugel und gehen für den TC Fresach 3 in der sechsten Kärntner Liga an den Start.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Raffl feiert am Sonntag wohl sein Saisondebüt
Raffl feiert am Sonntag wohl sein Saisondebüt © (c) HANNES PACHEINER Hannes Pacheiner
 

Wer einen Blick auf das Kaderblatt der dritten Mannschaft des Tennis Club Fresach blickt, der würde wohl eher ein durchaus stark besetztes Line-up eines Eishockey-Bundesligisten vermuten. In Wahrheit handelt es sich aber um einen Teil jenes Aufgebotes, mit dem die Fresacher in der sechsten (!) Kärntnerliga antreten. Insgesamt stehen 13 Spieler mit VSV-Gegenwart oder Vergangenheit im Kader, sieben davon sind noch am Eis aktiv. Aus der aktuellen Mannschaft sind es Nico Brunner und Adis Alagic, hinzu kommen die Brüder Michael (Philadelphia) und Thomas Raffl (Salzburg), Lukas Herzog, Alexander Rauchenwald (beide Salzburg) und Andreas Kristler (Linz). Möglich gemacht hat es Teamleiter und Ex-Raiders-Basketballer Andreas Napokoj. „Er kennt alle vom gemeinsamen Training. Die Burschen wollten ein eigenes Team gründen, Napokoj hat dann die Möglichkeit geschaffen, für Fresach anzutreten“, erzählt Obmann Hannes Arrich.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren