AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kevin Raine ist wegVSV verpflichtete ein Raubein

Der EC Panaceo hat heute Matt Pelech verpflichtet. Der Verteidiger spielte 2016/17 in Graz und präsentierte sich als harter und solider Abwehrspieler.

Matt Pelech ist der neue VSV-Verteidiger © GEPA pictures
 

Der EC Panaceo VSV hat am Transfermarkt nochmals zugeschlagen. Die Villacher nehmen Matt Pelech unter Vertrag. Der 30-Jährige verbrachte den Großteil seiner Karriere in der AHL, absolvierte auch 13 Spiele in der NHL für die Calgary Flames und San Jose Sharks. Den Sprung nach Europa wagte er 2015, spielte eine Saison in der DEL bei Schwenningen bevor er bei Graz anheuerte. Das letzte Jahr war der knallharte Spieler wieder in der DEL bei Ingolstadt tätig. Der 193 cm große und 107 Kilo schwere Pelech ist auf dem Eis kein Kind von Traurigkeit, was sein Strafminutenregister widerspiegelt.

„Matt Pelech wird noch mehr Stabilität in die Verteidigung bringen, mit seiner physischen Präsenz hilft er dem Spiel des EC Panaceo VSV", sagt VSV-Cheftrainer Gerhard Unterluggauer.

Trennen müssen sich die Villacher von Try-Out-Kandidaten Kevin Raine, der sich eine schwerere Oberkörperverletzung zugezogen hat. "Wir möchten uns an dieser Stelle bei Kevin für seinen Einsatz bedanken, wünschen ihm alles Gute für seine weitere sportliche und private Laufbahn. Über all diesem hoffen wir natürlich, dass sich Kevin rasch erholt und bald wieder auf das Eis gehen kann", sagt VSV-Geschäftsführer Ulfried Wallisch.

Pelech verweilt noch in Nordamerika, kommt so schnell es geht nach Villach. Die Adler hoffen, dass der Verteidiger beim Turnier in Maribor bereits für den VSV spielen kann.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren