AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EishockeyMion tritt nach 25 Jahren als VSV-Obmann zurück

Giuseppe Mion legt sein Amt als VSV-Obmann nieder, Ulf Wallisch ersetzt ihn.

Giuseppe Mion
Giuseppe Mion © GEPA pictures
 

Giuseppe Mion ist am Sonntag nach rund 25 Jahren als Obmann des Kärntner Eishockey-Vereins Villacher SV zurückgetreten. Der bisherige Geschäftsführer Ulf Wallisch folgt dem 58-Jährigen auch als Obmann nach.

Mion war rund ein Vierteljahrhundert als Verteidiger für den VSV aktiv, ehe er ebenso lange als maßgeblicher Funktionär für die "Adler" arbeitete. Mion war an allen sechs Meistertiteln des VSV beteiligt: 1981, 1992 und 1993 als Spieler, 1999, 2002 und 2006 als Obmann. Der Villacher bleibt seinem Club als Vizepräsident erhalten. „Der Wechsel war von mir schon lange geplant, es ist nun der richtige Zeitpunkt. Es ist auch ein Zeichen, dass der Verein neue Wege gehen will und sich weiterentwickelt. Ulf Wallisch ist der richtige Mann dafür, ich habe ihn Schritt für Schritt an den Verein herangeführt“, so das VSV-Urgestein.

Kommentare (2)

Kommentieren
thomas226katze
1
4
Lesenswert?

Danke!

Kompliment und Danke für die vielen erfolgreichen und unvergessenen Eishockeystunden in der Tiroler Straße!

Viel Glück dem Nachfolger und dem neu zu bildenden Team, es sind große Fußstapfen und zweifellos hohe Erwartungen, die es zu erfüllen gibt in einer Stadt, in der Eishockey zur Tradition gehört.

Antworten
hmlepuschitz
1
3
Lesenswert?

Joe

Der Kommentar kann nur von Mion selber kommen..

Antworten