KAC - Dornbirn 4:3 n. V.Die Rotjacken bleiben derzeit Minimalisten

Wieder kein Dreier für die Klagenfurter. Nach 0:1 drehten sie auf 3:1. Doch Dornbirn gelang auf Einladung der Rotjacken noch der Ausgleich. KAC-Verteidiger Clemens Unterweger sorgte für das entscheidende Tor.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ICE HOCKEY - ICEHL, KAC vs Dornbirn
© GEPA pictures
 

Der Blick der Rotjacken gegen Dornbirn war nach vorne gerichtet. Nach den tragischen Vorkommnissen der letzten Tage bei den Bratislava Capitals gestaltete sich das für beide Mannschaften verständlicherweise nicht einfach. So schien es auch im Spiel ein wenig zu dauern, bis dieses alles beherrschende Eishockey-Gesprächsthema auch auf dem Eis etwas in den Hintergrund rückte. KAC und Dornbirn starteten zaghaft, beinahe zurückhaltend. Auch die Fans suchten nach Ablenkung. So kam es den Klagenfurtern gerade recht, dass die herzliche Begrüßung von David Madlener die Anspannung ein wenig löste. Auch auf dem Eis.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.