Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

32. Meistertitel Das ist das Meisterteam

Diese Spieler, Trainer und Betreuer waren für den 32. Meistertitel verantwortlich

Thomas Hundertpfund spielte wieder all seine Klasse in den Play-offs aus

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Johannes Bischofberger, der schnellste Eisläufer der Liga

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Stefan Geier arbeitete in der vierten Reihe bis zum Umfallen

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Kele Steffler überraschte in der Abwehr der Rotjacken

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Martin Schumnig spielte seine bisher stärkste Saison beim KAC, stabilisierte die Abwehr

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Lukas Haudum kam in dieser Saison beim KAC an, er zeigte immer wieder welch großes Potenzial er abrufen kann

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Manuel Geier bildete mit Zwillingsbruder Stefan und Daniel Obersteiner die vierte Reihe, im Powerplay war er ein wichtiger Bestandteil

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Vor Thomas Koch kann man nur den Hut ziehen - zehn Meistertitel sind einfach unglaublich

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Clemens Unterweger ist aus der KAC-Defensive nicht mehr wegzudenken

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Sebastian Dahm war ein überragender Rückhalt, er konnte sein Glück nach dem Gewinn der Meisterschaft kaum fassen

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Patrick Vallant war mit Partner Steffler die große Überraschung in der Abwehr der Klagenfurter

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Matt Fraser, der hart arbeitende Stürmer, der aber auch Toreschießen kann

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Rok Ticar ist ein kongenialer Partner für Top-Scorer Nick Petersen

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Kapitän Manuel Ganahl ist der Anführer, der alles dem Teamerfolg unterordnet

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Nick Petersen wurde zum Play-off-MVP gewählt

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Samuel Witting war eine perfekte Ergänzung an der Seite von Hundertpfund und Bischofberger

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Wolfgang Jannach)

Blaz Gregorc blühte im Play-off so richitg auf

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Steven Strong ist das Bollwerk bei den Rotjacken

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Wolfgang Jannach)

Co-Trainer Juha Vuori leistet im Hintergrund eine unglaubliche Arbeit

(c) GEPA pictures/ Jasmin Walter (GEPA pictures/ Jasmin Walter)

Daniel Obersteiner erfüllte seinen Part in der vierten Reihe

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Wolfgang Jannach)

Alexander Cijan ist spät zur Mannschaft gestoßen, war in der Rolle des 13. Stürmers

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Petri Matikainen, der Meistermacher

1/22
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren