Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Salzburg - KAC 4:2Salzburg ließ dem KAC keine Chance

Die Salzburger feierten einen verdienten Heimsieg gegen die Klagenfurter. Die Gastgeber waren wesentlich effizienter und eisläuferisch besser.

Thomas Hundertpfund lauert, JP Lamoureux und Rick Schofield passen auf © GEPA pictures
 

Der Derbysieg hat die Rotjacken mit Selbstvertrauen ausgestattet, denn sie sind mit viel Energie in die Partie in Salzburg gegangen. In den ersten Minuten überraschten sie die Gastgeber, attackierten aggressiv in der Verteidigungszone der Salzburger und kamen dadurch zu Halbchancen. Die Mozartstädter stellten sich aber recht rasch auf die Taktik der Klagenfurter ein und übernahmen mit Fortdauer des ersten Abschnitts das Kommando. Speziell die Reihe mit den beiden DEL-Jungstars Justin Schütz und John Peterka mit Alexander Rauchenwald brachte die KAC-Abwehr ins Schwitzen. Der erste Treffer war aber der ersten Formation der Bullen vorbehalten. Einen harten Schuss von Thomas Raffl gelang es David Madlener noch abzuwehren, aber gegen den Nachschuss von Rick Schofield war der Keeper, der sein erstes Saisonspiel bestritt, machtlos. In einem Powerplay agierten die Klagenfurter recht gefällig, ließen die Scheibe gut laufen, aber JP Lamoureux wurde kaum geprüft.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren