Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VSV spielfreiIn Fehervar gab es für den KAC bisher noch nicht viel zu holen

In der ICE-Liga wartet Angstgegner Fehervar auf die Rotjacken. Der EC Grand Immo VSV verhandelt mit Luis Lindner.

Thomas Koch hofft in Fehervar auf einen Sieg © GEPA pictures
 

Geplant wäre gewesen, dass der KAC bereits am Donnerstag die Reise Richtung Szekesfehervar antritt. Aber das Coronavirus bzw. die Coronabestimmungen machten da den Rotjacken einen Strich durch die Rechnung, daher fährt der Bus erst heute um 11 Uhr von der Stadthalle in Klagenfurt Richtung Ungarn ab. Mit Szekesfehervar wartet ein Gegner, der speziell in der Fremde nicht unbedingt zu den Lieblingsgegnern zählt. Ein Blick auf die Statistik zeigt, warum dies so ist. Nur 33,3 Prozent der Spiele konnte der KAC für sich entscheiden, was die schlechteste Bilanz gegen alle Klubs der Liga bedeutet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren