AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Dornbirn – KAC Ein Sieg gegen das Schlusslicht ist Pflicht

Obwohl der KAC alle drei Saisonduelle gegen Dornbirn gewinnen konnte, sind die Klagenfurter gewarnt. Siim Liivik steht wieder im Aufgebot.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Siim Liivik feiert Comeback
Siim Liivik feiert Comeback © GEPA pictures/Daniel Goetzhaber
 

Höhen und Tiefen wechselten sich bei den Rotjacken in den letzten Spielen ab. Nach dem starken Auftritt im Derby gegen den VSV schwächelte der KAC im Heimspiel gegen Bozen und wurde prompt mit einer, fast schon blamablen, 0:1-Niederlage bestraft. Dadurch rutschte die Mannschaft von Petri Matikainen zum ersten Mal in der laufenden Saison aus den Top fünf. Grund zur Panik gibt es allerdings (noch) nicht. Bis auf Salzburg haben alle vor den Rot-Weißen platzierten Teams ein bzw. zwei Spiele mehr auf dem Konto. Dennoch ist ein Sieg im heutigen Spiel bei Schlusslicht Dornbirn Pflicht.

Obwohl alle drei bisherigen Saisonduelle gewonnen werden konnten, sollten Manuel Ganahl und Co. die Vorarlberger aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Seit der Übernahme von Trainer Kai Suikkanen kamen die Bulldogs immer besser in Schwung, gewannen vier ihrer letzten sechs Partien. Das weiß auch Martin Schumnig, der heute sein 635. Ligaspiel für den KAC bestreitet und damit in der Bilanz mit Herbert Ratz gleichzieht. „In unserer Liga ist kein Gegner zu unterschätzen. Nach dem schlechten Spiel am Dienstag geht es für uns darum, wieder zurück in die Spur zu finden und drei Punkte mitzunehmen.“

Nach drei Spielen Verletzungspause wird Siim Liivik in Dornbirn wieder im Aufgebot stehen. Patrick Harand, der den Esten in seiner Abwesenheit als Center der vierten Linie vertrat, rückt damit wieder in die Verteidigung zurück. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen Nick Petersen und Lars Haugen. Letzterer steht jedoch bereits im Training und dürfte am Sonntag im Heimspiel gegen Znaim wieder im Line-up aufscheinen. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren