Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trotz EBEL-RekordZwei KAC-Serien sind in Innsbruck gerissen

Ein schwacher KAC verlor bei den Haien mit 1:4. David Madlener sicherte dem KAC-Keeperduo davor wohl noch die längste Torsperre der EBEL-Historie (262:02 Minuten), mit dem siebenten Sieg in Serie wurde es aber nichts.

KAC-Stürmer Niki Kraus feierte sein Saisondebüt nach überstandener Verletzung
KAC-Stürmer Niki Kraus feierte sein Saisondebüt nach überstandener Verletzung © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Oliver Lerch)
 

Ein wenig durchgewirbelt präsentierte sich das Klagenfurter Kaderblatt nach zuletzt sechs Siegen am Stück beim Gastspiel in Innsbruck. Philipp Kreuzer und Daniel Obersteiner waren zurückgekehrt, der seit August verletzte Niki Kraus konnte endlich sein Saisondebüt geben. Dafür musste mit dem erkrankten Nick Petersen, den gesperrten Stefan Geier und Michael Kernberger sowie dem nach wie vor verletzten Marcel Witting gleich vier Cracks vorgeben. Angefangen hat alles nach Plan, nach 15 Minuten schien dieser aber verworfen. Zunächst gab es EBEL-Rekord und Führung, danach Gegentore und wenig Gegenwehr. Aber der Reihe nach:

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren