AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KAC - Biel 3:6Furioser Schneider schießt Schweizer in Klagenfurt zum Sieg

ÖEHV-Legionär Peter Schneider erlegte den KAC im fünften CHL-Gruppenspiel im Alleingang. Der Wiener im Biel-Dress traf in Klagenfurt gleich viermal. Der KAC spielte gut mit, leistete sich aber zu viele defensive Schnitzer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Peter Schneider war in Klagenfurt in Torlaune
Peter Schneider war in Klagenfurt in Torlaune © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

So hatte sich der KAC seinen Start in die CHL-Heimpartie gegen Biel wohl nicht vorgestellt: Nach knapp zwei Minuten bekamen die Rotjacken schon ein Überzahlspiel zugesprochen, früh getroffen hat aber der Gegner. Ausgerechnet der Wiener Peter Schneider, im Vorjahr EBEL-MVP und mit den Caps Final-Verlierer gegen die Rotjacken, zündete in Unterzahl den Turbo und überwand Lars Haugen nach zweieinhalb Minuten erstmals. 138 Sekunden schickte der zweite Österreicher im Biel-Aufgebot, Verteidiger Stefan Ulmer, Janis Moser auf die Reise – 0:2 nach knapp fünf Minuten!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.