AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Um ein JahrKAC verlängert mit dem nächsten Meister-Crack

Der KAC und Stürmer Matt Neal haben sich auf eine Fortführung des Kontraktes um ein Jahr geeinigt.

Neal verlängerte
Neal verlängerte © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matic Klansek)
 

Der KAC hat den sechsten Legionärsplatz an Stürmer Matthew Neal vergeben. Der Kanadier unterzeichnete einen neuen Vertrag, der ihn bis zum Ende der kommenden Spielzeit 2019/20 an den Klub bindet.

Neal, der bereits von 2016 bis 2018 für die Rotjacken spielte, wechselte im vergangenen November zurück nach Klagenfurt, wo er sich rasch und gut ins Mannschaftsgefüge der Rotjacken reintegrieren konnte. In 38 Ligaspielen verbuchte der mittlerweile 27-Jährige starke 33 Zähler (15 Tore, 18 Assists), sein Schnitt an Scorerpunkten pro Begegnung (0,87) war der zweithöchste aller Spieler im rot-weißen Meisterkader nach jenem von Nick Petersen.

93 Punkte in 139 Spielen

Insgesamt kam der Kanadier in seiner Laufbahn auf bereits 139 Bewerbsspiele im Trikot des KAC, neben seinen 93 Scorerpunkten in der Erste Bank Eishockey Liga glänzte Neal auch bei der jüngsten Teilnahme der Klagenfurter an der Champions Hockey League: Mit sechs Zählern in ebenso vielen Begegnungen avancierte er 2017/18 zum Topscorer der Rotjacken auf internationaler Ebene.

„Als wir Matthew Neal mitten in der vergangenen Saison zum EC-KAC zurückgeholt haben, hat er unsere Erwartungen gänzlich erfüllt: Sowohl seine offensive Produktivität als auch sein defensives Verantwortungsbewusstsein stellten einen wesentlichen Beitrag zum Titelgewinn unseres Teams dar", so Headcoach Petri Matikainen.

Bisheriger KAC-Kader

Torhüter: Lars Haugen (2020), David Madlener (2020)

Abwehr: Adam Comrie (2020), David Fischer (2020), Patrick Harand (2020), Ramón Schnetzer (2020), Martin Schumnig (2020), Steven Strong (2021), Clemens Unterweger (2020)

Angriff: Johannes Bischofberger (2020), Manuel Ganahl (2020), Lukas Haudum (2021), Thomas Hundertpfund (2020), Thomas Koch (2020), Andrew Kozek (2020), Matthew Neal (2020), Nick Petersen (2020), Marco Richter (2020)

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren