AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Caps-Spieler Rotter

Er stand stets zu seiner Religion

Caps-Stürmer Rafael Rotter (26) ist Österreichs einziger Eishockey-Spieler mit jüdischem Glauben. Er erzählt über seine Kindheit auf den Wiener Fußballplätzen und seine Erlebnisse als jüdischer Sportler.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© GEPA
 

Der Nestroyplatz im zweiten Wiener Bezirk Leopoldstadt ist so etwas wie ein Schnittpunkt der Religionen. Hier um die Ecke wohnt auch der 26-jährige Eishockey-Profi Rafael Rotter. Der Publikumsliebling der ansässigen Vienna Capitals ist bekennender Jude. "Aber nicht strenggläubig", betont er mit einem Lächeln, das fast im gesamten Gespräch eine angenehme Begleiterscheinung ist. Er hat den Glauben seiner Mama angenommen, sein Papa entstammt aus einer katholischen Familie.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren