Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VSV - Graz 99ers 2:399ers entführen drei Punkte aus Villach

In einer äußerst ausgeglichenen Partie hatten die Graz 99ers gegen den VSV, trotz eines frühen Rückstandes, das bessere Ende für sich.

Ex-Adler Adis Alagic traf zum1:1-Ausgleich für die Grazer © (c) Kuess (Kuess)
 

Schon nach den ersten Spielminuten war klar, dass beide Seiten mit hochgeklappten Visier in die Begegnung starten würden. Dementsprechen ließen auch die ersten Tore nicht lange auf sich warten. Das erste Powerplay dauerte gerade einmal fünf Sekunden ehe die Villacher Adler durch Chris Collins, der einen Abpraller verwertete, in Führung gehen konnten. Diese hielt allerdings nur 38 Sekunden. In einem schnellen Gegenstoß war Ex-Adler Adis Alagic (3.) zur Stelle und sorgte für den Ausgleich. VSV-Goalie Kristers Gludevskis ließ zuvor den Puck unglücklich zur Mitte prallen. Auch nach den beiden frühren Treffern kamen beide Seiten immer wieder gefährlich in die gegnerische Zone, weitere Tore blieben ihnen in den ersten zwanzig Minuten verwehrt. Die Heimischen hatten zwar etwas mehr Spielanteile, doch auch die 99ers setzten in der Offensive immer wieder Nadelstiche.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren