99ersEin Schwede für die Verteidigung

Die Graz 99ers haben einen Spieler für die Verteidigung geholt: Robin Jacobsson.

© (c) TEEMU PARTA
 

190 cm Körpergröße und ein Kampfgewicht von 100 Kilogramm - die 99ers haben sich mit Robin Jacobsson einen „Henker“ für die Verteidigung geholt und somit neben Andre Lakos (200/107) einen zweiten „Aufräumer“ vor dem Tor. Ebendort war eine der Schwachstellen der Grazer in der abgelaufenen Saison. „Wir haben nach einem robusten Verteidiger gesucht, der sich auch in die Offensive einschalten kann“, sagt Trainer Doug Mason, „mit Robin haben wir den für uns passenden Spieler gefunden.“

Der Schwede kommt von KooKoo aus der finnischen „Liiga“. Jacobsson ist für seine physische Spielanlage bekannt. „Meine Familie und ich freuen uns schon sehr darauf, nach Graz zu kommen. Wir haben bisher vom Coach und den Spielern nur Positives über den Klub und die Stadt gehört. Ich habe mir ein paar Play-off-Spiele der EBEL angeschaut und habe einen Plan davon, was mich in der Liga erwartet. Außerdem gefällt es mir, dass Doug Mason ein schnelles und aggressives Eishockey spielen will.“

Kommentieren