Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor Devils-DebütMichael Grabner: "Kann das Spiel gar nicht erwarten"

Nach dem Umbau bei den New York Rangers hat der Kärtner Michael Grabner mit den New Jersey Devils einen neuen Club gefunden. Der Villacher hofft auf den Einzug in den Stanley Cup.

Michael Grabner wird zukünftig für die New Jersey Devils auflaufen
Michael Grabner wird zukünftig für die New Jersey Devils auflaufen © (c) The Canadian Press (Paul Chiasson)
 

Am Donnerstag gab der General Manager der New York Rangers, Jeff Gorton, nach dem angekündigten Umbau seiner Mannschaft mit Michael Grabner den mit Abstand besten Torschützen seiner Mannschaft ab. Mit seinem neuen Team, den New Jersey Devils, hat der 30-jährige Kärntner nun gute Chancen auf das Play-off, er selbst hofft sogar auf den Stanley Cup.

Das Team von Trainer John Hynes liegt in der aktuellen Saison voll auf Kurs. "Ich bin aufgeregt, die Chance auf das Play-off und den Stanley Pokal zu bekommen. Wir hatten mit den Rangers heuer einige Probleme. Hier sind die Leute wirklich positiv, ich kann das Spiel gar nicht erwarten", sagte Grabner vor seinem Debüt. Am Samstag wird er gegen die New York Islanders das erste Mal im Devils-Dress auflaufen. 

Durch seine Schnelligkeit glaubt Grabner, gut zu den Devils zu passen. "Ich habe oft gegen sie gespielt und weiß, dass sie ein schnelles Team sind. Ich versuche wie immer, meine Schnelligkeit auszuspielen. Hier gibt es viele Spieler, die mit mir mithalten können", sagt der Flügelstürmer. Mit 25 Treffern spielt er bereits 20 Spiele vor Ende des Grunddurchgangs seine an Toren drittbeste Saison. Der Vertrag des Villachers läuft mit Saisonende aus, ab 1. Juli kann er als "Free Agent" wieder beim Klub seiner Wahl anheuern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.