LandesligaGedanke an Aufstieg sorgt für Ganslhaut

Vor 13 Jahren ist Jürgen Hiden mit „seinem Verein“ Voitsberg in die Regionalliga aufgestiegen. Jetzt ist das wieder möglich. Darüber zu sprechen, ist noch verboten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Jürgen Hiden (am Boden liegend) will zurück in die Regionalliga
Jürgen Hiden (am Boden liegend) will zurück in die Regionalliga © Richard Purgstaller
 

Voitsberg marschiert Richtung Regionalliga. Zuletzt ist den Weststeirern das 2008 gelungen. Damals wie heute mit dabei – Jürgen Hiden. Damals als 22-jähriges Talent, heute als 35-jähriger Routinier und Teil des Trainerteams. „Das ist 13 Jahre her. Ich kann mich schwer daran erinnern, was damals in mir vorgegangen ist“, sagt der Offensivspieler. Fakt ist aber: „Wir sind momentan sehr zufrieden, genießen die Situation. Aber wir sind noch sehr weit weg von unserem großen Ziel.“ Und das heißt Aufstieg in die Regionalliga – nicht zum ersten Mal. „Es wäre wieder an der Zeit“, sagt Hiden. 2016/17 scheiterten die Weststeirer als Vizemeister hauchdünn, in den beiden abgebrochenen Corona-Saisonen waren die Voitsberger auf Aufstiegskurs. „Wir dominieren die Landesliga jetzt seit Jahren. Ich kann mir vorstellen, dass sich die Zuschauer über neue Gegner freuen würden“, sagt Hiden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!