"Battle of the Giants"Kroatischer Boxer Hrgovic ließ dem "Hammer aus Montenegro" keine Chance

Im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt besiegte am Freitag Filip Hrgovic im "Battle of the Giants" einen schwachen Marko Radonjic. Eine große Show, aber leider ein schwacher Kampf. Dennoch: So ein Box-Spektakel, übertragen von DAZN, hatte Klagenfurt noch nie gesehen. Hunderte kroatische Fans feierten ihren Sieger.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Filip Hrgovic siegte im "Battle of the Giants" gegen Radonjic
Filip Hrgovic siegte im "Battle of the Giants" gegen Radonjic © GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

Es ist dieses elektrisierende Gefühl vor dem Gong, das zugleich Schauer und Lust erzeugt. Vordergründig mag Boxen brutal sein, wenn man bedenkt, dass dabei zwei Menschen im Seilgeviert versuchen, den Körper des anderen so wirkungsvoll wie möglich zu treffen. In einer kaum überschaubaren Kombination aus Jap, Haken und Uppercut. Doch unter dieser Patina des Rohen findet man die Geschichten des Lebens -  fast immer aus der Perspektive des Underdogs gesehen. Boxen ist ein Sekunden-Drama, das zumeist in zwölf Mini-Akten erzählt wird.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!