Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

City gegen ChelseaMehrere tausend Fans beim Finale der Champions League

16.500 Fans werden beim CL-Finale zwischen den Premier-League-Klubs Manchester City und Chelsea in Porto zugelassen sein. Spanien öffnet bei Ländermatch gegen Portugal sogar für 20.000 Zuschauer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Chelsea gegen City vor 16.500 Fans © AP
 

Zum Champions-League-Finale in Porto dürfen 16.500 Zuschauer ins Estadio do Dragao. Nach einer Entscheidung der zuständigen Behörden dürfe die Arena mit rund 50.000 Plätzen beim Endspiel zwischen Manchester City und Chelsea FC am Samstag zu rund einem Drittel ausgelastet werden.

In den freien Verkauf sollten nur 1.700 Tickets auf der Internetseite uefa.com gehen. Beide Finalisten haben für ihre Fans jeweils 6.000 Eintrittskarten erhalten.

Das Finale sollte ursprünglich in Istanbul ausgetragen werden. Grund für die Verlegung waren Sicherheitsbedenken. Großbritannien hatte die Türkei wegen der hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen auf eine "rote Liste" von Ländern gesetzt, aus denen eine direkte Einreise ins Vereinigte Königreich verboten ist.

Spanien-Länderspiel vor 20.000 Fans

Sogar 20.000 Zuschauer sind für das Spiel Spanien gegen Portugal am 4. Juni zugelassen. Damit sind erstmals seit einem Jahr bei einem Profispiel in Madrid wieder Fans im Stadion mit dabei. Die Partie geht im Atletico-Stadion Wanda Metropolitano in Szene, das eine Kapazität von 67.000 hat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.