Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

50-Meter-No-Look-VolleyDieser Junuzovic-Pass war der Höhepunkt des Cup-Finales

Red Bull Salzburg holte sich gegen den LASK mit einer souveränen Vorstellung den nächsten Cup-Titel. Höhepunkt in einer kampfbetonten Partie war ein Pass über 50 Meter von Zlatko Junuzovic.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - OEFB Cup, LASK vs RBS
© GEPA/Walter
 

Das Cupfinale zwischen Red Bull Salzburg und dem LASK war eine eindeutige Sache. Die Bullen holten sich mit dem 3:0 den achten Pokal in zehn Jahren. Gesehen haben die Zuschauer vor dem Fernseher ein intensives und kampfbetontes Spiel mit zahlreichen Fouls rund um den Mittelkreis. Der LASK brachte spielerisch wenig zustande und versuchte alle Bemühungen der Salzburger frühzeitig zu unterbinden. Chancen gab es vor allem in der ersten Halbzeit hauptsächlich nach Standardsituationen.

Für den Höhepunkt des Spiels sorgte Zlatko Junuzovic. Der Antreiber im Mittelfeld der Bullen kontrollierte in der 69. Minute einen hohen Ball mit dem Außenrist und spielte noch im Fallen einen 50-Meter-Traumpass durch zwei Ketten des LASK punktgenau auf Mergim Berisha. Mit einem Tor wurde diese Vorlage nicht gekrönt. Berisha holte immerhin einen Elfmeter heraus, den Patson Daka anschließend vergab. Aber sehen Sie selbst:

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.