Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WAC-Verteidiger Jonathan ScherzerVon den USA über Deutschland zurück nach Kärnten

WAC-Verteidiger Jonathan Scherzer hat mit 25 Jahren sportlich und persönlich eine bewegte Laufbahn hinter sich. Im Nachwuchs von Athens United von Gladbach entdeckt ging es im Vorjahr zurück nach Kärnten. Zwei Eigentore gegen Rapid brachten einen unverhofften Eintrag in die Geschichtsbücher.

SOCCER - UNIQA OEFB Cup, WAC vs LASK
Scherzer ist ligaweit bei Flanken und Ballaktionen im Spitzenfeld zu finden © GEPA pictures
 

Humor hat er, der Jonathan Scherzer. "Jetzt gibt es zumindest eine Statistik, wo ich ganz vorne bin", sagt der WAC-Linksverteidiger zu seinem Kunststück beim 1:8 gegen Rapid, in einem Spiel zwei Eigentore zu erzielt zu haben. In der Geschichte der Bundesliga hat das zuvor noch niemand "geschafft".

Kommentare (3)
Kommentieren
staubi07
1
2
Lesenswert?

Peinlich

Liebe Kleine Zeitung eure Berichte über den Wac sind erbärmlich! Wenn ich mir anschaue wie in der Steiermark über Sturm oder Hartberg berichtet wird sind das Welten. Wem interessiert in der Situation ein Scherzer? Es geht um den Wac und wie sie dieses 8:1 aufgearbeitet haben, wie sie in das Spiel gegen den Lask gehen werden und ob es starke Veränderungen in der Startelf geben wird. Und nicht um einen Spieler der eine Katastrophen Form hat. Sowas könnt ihr unter der Woche schreiben.

staubi07
1
1
Lesenswert?

Schwächste

Der schwächste Linksverteidiger der Liga!

Peterkarl Moscher
0
2
Lesenswert?

staubi07

Der ist reif für die Unterliga , aber in der Liga hat der nichts verloren !